Meine Beine sind meine besten Freunde

Sie tragen mich 

Mit dem Rad durch die Felder und

Bäume hinauf

Oder schnell wie der Wind ans Ende eines Feldes

Nur stehen auf ihnen

Mag ich nicht

Aber dafür können sie nichts

Lieber bin ich die Bewegung

im Augenwinkel eines Fremden 

Als die Heimat eines Blickes

der mich verunreinigt.